Aktuelles

Zurück

Eco Verband nennt die fünf digitalen Trendthemen

Die Broschüre „Irgendwas mit Medien…“ vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der Medien – und der Wege in die Medien. 

Es gibt junge Menschen mit ganz konkreten beruflichen Vorstellungen. Sie möchten zum Beispiel „Mediengestalter/-in Bild & Ton“ werden oder sich zur „Medienfachwirt/-in Print“ qualifizieren. Viele andere wiederum wissen zunächst mal nur eins: Sie wollen „irgendwas mit Medien“. Egal, ob Ihre Wünsche nun konkret oder noch recht abstrakt sind: Mit der neuen Broschüre „Medienkarriere“ der IHK Köln kommen Sie ganz bestimmt mindestens einen Schritt weiter. Dieser Schritt lautet: Orientierung. 

Die Medienregion Köln ist nämlich derart vielfältig, dass es nicht ganz einfach ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Klar: WDR, RTL, „Express“ kennen die meisten. Doch dass in Köln und Umgebung hunderte von kleinen, mittleren und großen Medienunternehmen Tag für Tag für Programme und Inhalte aller Art sorgen, via Kabel und Antenne, Papier und Internet; dass hier Milliardenumsätze generiert werden und Köln als Medienhauptstadt Deutschlands gilt – das machen sich viele nicht klar. 

Die Broschüre „Medienkarriere“ der IHK Köln vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der Medien – und der Wege in die Medien. Zur besseren Orientierung stellt sie die Medienwirtschaft anhand der Teilmärkte Hörfunk & Fernsehen, Print & Verlage, Werbemarkt & Kommunikation sowie Digitale Wirtschaft & Games vor. Jedes Kapitel wirft einen Blick auf die jeweilige Teilbranche – und auf typische Aus- und Weiterbildungswege. Natürlich sind auch andere Ein- und Aufstiege denkbar; die Vielzahl der Varianten lässt sich an dieser Stelle nicht wiedergeben.