Aktuelles

Zurück

Pop Summit 2020 in Köln: Die Basis stärken

Am 21. und 22. Januar findet in der IHK Köln der Pop Summit 2020 des Bundesverband Popularmusik e.V. in Kooperation mit der Initiative Musik gGmbH statt. Sein Ziel: die Förderung der Popkultur in Deutschland und Europa zu verstetigen und zukunftsfähig zu machen.

Popmusik begleitet noch immer und auf immer facettenreichere Weise den Alltag sämtlicher Generationen – und bleibt damit ein bedeutender kultureller und wirtschaftlicher Faktor mit Zukunftspotenzial. Als Voraussetzung für kreative Exzellenz und nachhaltigen Erfolg ist eine Stärkung der Basis jedoch unabdingbar. Hierzu zählen Qualifikation, die Schaffung geeigneter struktureller Rahmenbedingungen und eine stabile landesweite Vernetzung. Doch wie gut sind die Standorte der Musik- und Kreativwirtschaft in Deutschland heute aufgestellt? Wie zeitgemäß und passgenau sind die Förderstrukturen in den Ländern, im Bund und auch in Europa? Wie arbeiten die Institutionen, Gremien und Verantwortlichen miteinander? Und wie handlungsfähig sind die Künstlerinnen und Künstler sowie die Verlage und Agenturen, um Bestand und Zukunft zu haben? Das sind nur einige der Fragen, die beim Pop Summit 2020 auf der Agenda stehen.

Rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Musikwirtschaft sowie Künstlerinnen und Künstler und freie Popförderer sind eingeladen, die wirtschaftlichen Strukturen der Popwelt in allen Facetten zu diskutieren und zur Förderung ihrer Basis beizutragen. Der Aufbau des länderübergreifenden Netzwerks sowie die Intensivierung des Erfahrungsaustauschs zwischen Politik und Verwaltung auf der einen sowie Künstlerinnen, Künstlern und Unternehmen auf der anderen Seite sind die zentralen Ziele der Veranstaltung.

Bei Teilnahmeinteresse ist eine Nachricht an kontakt@popsummit.de erwünscht.