Aktuelles

Zurück

Neu in Köln: Stargate Studios

Die Firma Stargate Studios hat sich bei den MMC-Studios angesiedelt. Das aus den USA stammende Unternehmen gehört zu den international führenden Anbietern für virtuelle Produktionen und visuelle Effekte (VFX).

Stargate Studios wurde 1989 in Kalifornien gegründet und verfügt über VFX-Studios in Los Angeles, Vancouver, Toronto, Atlanta, London, Malta, Berlin, Dubai und Mexico City. Ein wichtiges Argument für die Eröffnung einer Kölner Dependance war das außergewöhnliche Tageslichtstudio der MMC in Köln-Ossendorf. Dieses hat eine Gesamtfläche von 6.000 Quadratmetern und ein Gesamtvolumen von über 250.000 Kubikmetern. Nico Roden, Director Sales & Production der MMC Studios, erläutert: „Wir verbinden das planbare Umfeld eines Studios mit den Lichtbedingungen von Außenmotiven. Aufgrund eines durchgehenden Glasdaches kann in dem Studio auf der ganzen Fläche mit echtem Tageslicht gearbeitet werden – und das garantiert ohne Regen oder Sturm. Durch seine Größe, Konstruktion und Lichtverhältnisse ist das Studio ein hervorragender Drehort, der in dieser Kombination einzigartig in Europa ist.“

Die Firma Stargate Studios hat vor allem mit dem von ihr entwickelten „Virtual Backlot“-Verfahren eine neue Ära im VFX-Bereich eingeleitet: Die größte Virtual Backlot-Stockfootage Library der Welt ersetzt nahezu jeden Hintergrund eines Spielortes. Anders als bei klassischen Green-Screen-Verfahren erlaubt Virtual Backlot eine umfassende virtuelle Umgebung mit unbegrenzten Aufnahmewinkeln für die Kamera. Thomas Knop, Managing Director von Stargate Studios in Köln, erklärt: „Mit der Ansiedlung von Stargate Studios bei den MMC Studios eröffnen wir unseren Kunden aufs Neue vielfältigste Drehorte. Bei der MMC finden sie bestmögliche Produktionsbedingungen für Film- und TV-Projekte jeder Art vor. Das große Tageslicht-Studio der MMC ist dabei für uns ein echter USP.“

Weitere Informationen unter: www.stargatestudios.net

 

Stand: November 2015