Aktuelles

Zurück

Ströer kooperiert mit Twitter

Der Kölner Vermarkter Ströer und der Mikroblogging-Dienst Twitter starten zur Fußballeuropameisterschaft gemeinsame crossmediale Angebote.

Dank der Kooperation können Werbungtreibende während der Fußball-Großveranstaltung in Ströers Public-Video-Netzwerk Twitter-Inhalte ausspielen. Der besondere Clou an diesem crossmedialen Ansatz ist die aktive Beteiligung der Zielgruppe. Ihr wird zum Beispiel ermöglicht, via Twitter-Umfragen Spieltipps abzugeben oder den besten Spieler eines Matches zu wählen. Ihre Reaktionen werden direkt in die Werbeflächen integriert.

„Die Grenzen zwischen den Medien verschwinden immer mehr. Auch unsere Kunden und Agenturen denken stärker medienübergreifend. Mit dem gemeinsamen Angebot können wir noch besser auf die wachsenden Wünsche von Kunden und Agenturen eingehen, reichweitenstarke Angebote noch stärker zu vernetzen", erklärt Robert Bosch, Chief Marketing Officer bei Ströer. Und Sascha Welters, Leiter Brand Strategy bei Twitter Deutschland, ergänzt: „Von erfolgreicher Markenkommunikation wird heute erwartet, dass die zentralen Lebensbereiche der Zielgruppe on- wie offline abgedeckt werden. Gemeinsam mit Ströer schlagen wir dazu die nötige Werbebrücke zwischen digitaler und physischer Welt."

Weitere Informationen: www.stroeer.de

 

 

Stand: April 2016